Campus Neue Musik

Informationen zum Kompositions- und Improvisationskurs Campus Neue Musik für Kinder und Jugendliche
im Rahmen der 74. Frühjahrstagung: >>hier entlang

Forschungsprojekt Campus Neue Musik

Stand 2020

Das Projekt wird vom Institut für Neue Musik und Musikerziehung (INMM) Darmstadt durchgeführt, ermöglicht durch die Unterstützung der ART MENTOR FOUNDATION LUCERNE. In den Frühjahrstagungen des INMM wird es in Form von Vorträgen und Workshops Einblicke in den  Verlauf des Projekts geben. Eine Veröffentlichung der Forschungsergebnisse inklusive der Projektdokumentationen ist vorgesehen.

Im Rahmen des INMM-Forschungsprojekts „Campus Neue Musik“, das künstlerische Prozesse im Kontext kooperativer Kompositionsprojekte mit Schülerinnen und Schülern untersucht und von der ART MENTOR FOUNDATION LUCERNE gefördert wird, werden in den Jahren 2018-2020 jährlich zwei Schülerkompositionsprojekte durchgeführt, in denen eine professionelle und erfahrene Künstlerpersönlichkeit mit einer Schulklasse und deren Lehrkraft zusammenarbeitet, um gemeinsam ein Musikstück zu erfinden und dieses aufzuführen.

Im vergangenen Jahr wurden wie geplant zwei Projekte durchgeführt: eines an der Bertold Brecht-Gesamtschule Bonn mit dem Tubisten, Komponisten und Improvisationskünstler Melvyn Poore und eines am Faust-Gymnasium in Staufen bei Freiburg mit dem Komponisten Clemens Thomas. Beide Projekte zeigten bezüglich ihrer methodischen Ausrichtung und ihrer ästhetischen Prämissen neue Facetten, die die Forschungsperspektive erweitern und neue Zusammenhänge offenbaren können. Als Evaluator*innen dieser Projekte fungierten Silke Egeler-Wittmann (Leininger-Gymnasium Grünstadt) und Thade Buchborn (Musikhochschule Freiburg). Die Datenauswertung erfolgt gegenwärtig.

Inzwischen liegen drei Veröffentlichungen zum Projekt vor:

  • Wolfgang Lessing: Auf der Suche nach dem Künstlerischen… – Vorüberlegungen zu einer empirischen Annäherung, in: Jörn Peter (Hrsg.): Gegenwartsmusik als Forschung und Experiment, Mainz 2019, S. 124-152.
  • Matthias Handschick & Wolfgang Lessing: „… und dann wird’s etwas Erstaunliches“. Schulisches Komponieren zwischen Poiesis und Performativität , in: Hiekel, Jörn Peter (Hrsg.): ÖFFENTLICHprivat. (Zwischen)Räume in der Gegenwartsmusik, Mainz 2020, S. 126-146.
  • Wolfgang Lessing & Matthias Handschick: Ein Zwischenbericht nach einem Jahr Campus Neue Musik, in: Rüdiger, Wolfgang: Lust auf Neues?! Wege der Vermittlung neuer Musik, hrsg. Im Auftrag des Deutscher Tonkünstlerverband Nordrhein-Westfalen, Augsburg 2020, S. 117-143.

Das fünfte Campus-Neue-Musik-Projekt am Kreuzgymnasium in Dresden mit dem Komponisten Carsten Hennig ist im Februar 2020 angelaufen. Das sechste und letzte Projekt ist im Herbst 2020 in Lüneburg mit Astrid Schmeling geplant.

Im Rahmen der diesjährigen Tagung 2020 des Instituts für Neue Musik und Musikerziehung Darmstadt werden zwei projektbezogene Praxisworkshops angeboten: Melvyn Poore, Arne Gieshoff und Matthias Handschick werden „Campus-Neue-Musik für Kinder und Jugendliche“ anbieten, Silke Egeler-Wittmann betreut den Erwachsenenworkshop. Darüber hinaus sind  Expertendiskussionen in kleinen Arbeitsgruppen vorgesehen.

Das Institut für Neue Musik und Musikerziehung Darmstadt fördert zeitgenössische Musik aller Bereiche und ihre pädagogische Vermittlung.

Das thematische Spektrum reicht von der Tradition der kompositorischen Avantgarde über Klangkunst, Performance, Neue Medien und grenzüberschreitende Konzepte bis zur Improvisation, zum Jazz und zur Musik der Jugendkulturen.

INMM Darmstadt

INMM Archiv

© 2020 INMM Institut für Neue Musik und Musikerziehung