Mentoring:Musikvermittlung [entdecken.entwickeln.erreichen]

Bewerbungsfirst: 6. Dezember 2022

Musikvermittlung – wie funktioniert das eigentlich? 

Im Jahr 2023 möchte Musikland Niedersachsen mehr Menschen Raum geben, dieser Frage auf den Grund zu gehen, und bietet erstmalig das Programm Mentoring:Musikvermittlung an, das gemeinsam mit der Niedersächsischen Sparkassenstiftung durchgeführt wird.

Ziel des Programms ist es Musikvermittlungsideen, die vielleicht noch in den Kinderschuhen stecken oder weiteren Feinschliff benötigen, mithilfe eines qualifizierten Mentorings weiterzuentwickeln und idealerweise in die Tat umzusetzen. Anstelle einer achten Ausschreibung des etablierten „Förderpreis Musikvermittlung“, bietet das Mentoringprogramm ein neues, passgenaues Angebot für Akteur:innen der niedersächsischen Musikszene im Bereich Musikvermittlung.

Für das Programm wurden zehn erfahrene Mentor:innen gewonnen, welche zehn ausgewählten Bewerber:innen mit Ihrer Expertise rund ein halbes Jahr lang zur Seite stehen werden. Auf der Website von Musikland Niedersachsen finden sich kurze Vorstellungen der Personen sowie weitere Informationen: https://musikland-niedersachsen.de/musikvermittlung/mentoring/

Wer kann sich bewerben?

Bewerben können sich Einzelpersonen, wie Musiker:innen, Veranstalter:innen, Festivalmacher:innen, Akteur:innen aus der professionellen Szene oder Laienmusik (im Ehren- oder Hauptamt), als musikalische Leitung oder Management/Vorstand von Orchestern und Chören oder Musikschulleiter:innen. Das Programm richtet sich insbesondere an Personen, die Vermittlungsarbeit in ländlichen Räumen leisten (wollen).

Teilnahmevoraussetzungen

  • Verortung der Beteiligten oder des Projektvorhabens im Bundesland Niedersachsen
  • Vorerfahrung mit Projektarbeit im Kontext Musik, Musikvermittlung, Musikveranstaltungen, Festivals oder Musikpädagogik
  • Vorlage einer Projektskizze zum Thema Musikvermittlung, welche die Grundlage für die inhaltliche Gestaltung des Tandems bildet (Realisierung des Projektvorhabens ist optional)
  • Formulierung persönlicher Zielvorgaben für das Mentoring und der eigenen Motivation
  • Hohes Interesse an professioneller Weiterentwicklung, Offenheit für Transformationsprozesse
  • Bereitschaft zur Teilnahme an der Eröffnungsveranstaltung am 13. Februar 2023 (in Hannover) sowie weiterführenden Netzwerk-Veranstaltungen/“Stammtischen” (diese finden online, etwa drei bis vier Mal, in den Abendstunden unter der Woche statt)

 

Das Institut für Neue Musik und Musikerziehung Darmstadt fördert zeitgenössische Musik aller Bereiche und ihre pädagogische Vermittlung.

Das thematische Spektrum reicht von der Tradition der kompositorischen Avantgarde über Klangkunst, Performance, Neue Medien und grenzüberschreitende Konzepte bis zur Improvisation, zum Jazz und zur Musik der Jugendkulturen.

INMM Archiv

© 2022 INMM Institut für Neue Musik und Musikerziehung