DMR Stipendienprogramm 2023 | NEUSTART KULTUR

Das vom Deutschen Musikrat durchgeführte Stipendienprogramm im Rahmen von NEUSTART KULTUR wird 2023 neu aufgelegt.

Neben Instrumentalist*innen und Sänger*innen sind Dirigent*innen, Komponist*innen sowie Masterabsolvent*innen der Abschlussjahrgänge 2019/20/21/22 bewerbungsberechtigt. Es sind alle Künstler*innen der vorhergehend genannten Gruppen eingeschlossen, die aus der zeitgenössischen und Alten Musik, dem klassisch-romantischen Genre, der Neuen Musik, dem transkulturellen Sektor und dem traditionellen bis modernen Jazz kommen. (Genauere Informationen zur Antragsberechtigung finden Sie in unseren FAQ.)  

Für das DMR Stipendienprogramm 2023 stellt der Bund insgesamt 5 Millionen Euro zur Verfügung, sodass weitere 950 Stipendien à 5.000 Euro vergeben werden können. Gefördert wird die Auseinandersetzung mit der eigenen künstlerischen Weiterbildung und Entwicklung. Das kann die Erweiterung des Repertoires, die Recherche und Entwicklung von neuen Konzertprogrammen und Konzertformaten oder/und die Weiterentwicklung der eigenen Marke (Webpräsenz, Öffentlichkeitsarbeit) umfassen. Antragsberechtigt sind professionelle Künstler*innen, die zu mindestens 51 % freischaffend tätig sind und ihren Hauptwohnsitz in Deutschland haben. Zusätzlich berechtigt sind Masterabsolvent*innen der Abschlussjahrgänge 2019-2022 von Instrumental-, Dirigier-, Kompositions- oder Gesangsstudiengängen der hier berechtigen Genres, die sich aufgrund der Pandemie noch nicht im künstlerischen Haupterwerb befinden können.  

Die Bewerbung für das DMR Stipendienprogramm 2023 erfolgt online vom 01. September 2022 bis 22. September 2022 unter: https://stipendien.musikrat.de/

Stipendiat*innen sowie abgelehnte Bewerber*innen aller vergangenen Runden 2021 und 2022 können sich 2023 mit einem anderen Projekt erneut bewerben.  

 
Die FAQs enthalten alle wichtigen Informationen zu Bewerbungsberechtigung und Bewerbungsverfahren. Sie können unter folgendem Link eingesehen werden: https://stipendien.musikrat.de/fragen-antworten

Wir freuen uns über Ihr Interesse. Unsere umfangreichen FAQs sollten Ihnen alle aufkommenden Fragen beantworten. Sollten Sie noch weitere Informationen benötigen, erreichen Sie uns unter 0228-2091 158 und per E-Mail unter email hidden; JavaScript is required

 

Das Institut für Neue Musik und Musikerziehung Darmstadt fördert zeitgenössische Musik aller Bereiche und ihre pädagogische Vermittlung.

Das thematische Spektrum reicht von der Tradition der kompositorischen Avantgarde über Klangkunst, Performance, Neue Medien und grenzüberschreitende Konzepte bis zur Improvisation, zum Jazz und zur Musik der Jugendkulturen.

INMM Archiv

© 2022 INMM Institut für Neue Musik und Musikerziehung