18. Bundesbegegnung Jugend jazzt 2022

26.05.-28.05.2022, Lübeck

13 deutsche Nachwuchs Jazz-Combos wetteifern am Himmelfahrtswochenende auf der Open-Air-Bühne neben der Holstentorhalle in Lübeck in Wertungsspielen um die begehrten Preise. Die Bundesbegegnung Jugend jazzt, das bundesweite Jazz-Förderprojekt des Deutschen Musikrates, wird erstmals in Schleswig-Holstein ausgetragen. Die talentierten jungen Jazzmusiker/innen vom Duo bis zum Nonett haben sich als erste Preisträger/innen der Landesbegegnungen Jugend jazzt für die Bundesbegegnung qualifiziert und erhalten hier die Chance, ihr Können vor einer Fachjury und einem größeren Publikum zu präsentieren. Die Jury der diesjährigen Bundesbegegnung ist mit Nils Landgren, Marko Lackner, Heidi Bayer, Eva Klesse und Odilo Clausnitzer wieder hochkarätig besetzt. Neben den Wertungsrunden ist Jugend jazzt eine Mischung aus Festival, Konzertpodium, Kontakt- und Informationsbörse, Workshop und Seminar und hat damit maßgeblich fördernde Wirkung für die Besten im Jazznachwuchs. Sämtliche Wertungsspiele, Konzerte und das umfangreiche Rahmenprogramm sind öffentlich und kostenfrei. Informationen zur Bundesbegegnung Jugend jazzt in Lübeck finden Sie hier

 

Das Institut für Neue Musik und Musikerziehung Darmstadt fördert zeitgenössische Musik aller Bereiche und ihre pädagogische Vermittlung.

Das thematische Spektrum reicht von der Tradition der kompositorischen Avantgarde über Klangkunst, Performance, Neue Medien und grenzüberschreitende Konzepte bis zur Improvisation, zum Jazz und zur Musik der Jugendkulturen.

INMM Darmstadt

INMM Archiv

© 2022 INMM Institut für Neue Musik und Musikerziehung