IMPULS – Förderung der Armateurmusik in ländlichen Räumen

Anträge einreichen ab 15.01.2022

Neues Antragsverfahren ab Januar 2022!

Infoveranstaltungen zum Antragsverfahren: 18. Januar und 3. Februar 2022 von 17:30 bis 18:30 (online)

IMPULSDas neue Förderprogramm für Amateurmusik in ländlichen Räumen
Im Rahmen des Förderprogramms NEUSTART KULTUR stellt Kulturstaatsministerin Monika Grütters mit dem neuen Förderprogramm IMPULS fast 20 Millionen Euro für die Amateurmusik in ländlichen Räumen bereit. Die Förderung soll den Musizierenden Impulse und Motivationshilfen zur nachhaltigen Stärkung und erhöhter Sichtbarkeit für den zeitnahen Neustart ermöglichen. Die Ensembles sollen zur schnellen Wiederaufnahme der Proben- und Konzerttätigkeit befähigt werden und Unterstützung bei durch die Pandemie beschleunigten Transformationsprozessen in den Bereichen (Wieder-) Gewinnung von Mitgliedern und Digitalität erhalten.

Der Bundesmusikverband Chor & Orchester e. V. (BMCO) ist der übergreifende Dachverband von 21 bundesweit tätigen weltlichen und kirchlichen Chor- und Orchesterverbänden mit insgesamt 100.000 Ensembles und vertritt die Interessen der Amateurmusik gegenüber Politik und Öffentlichkeit.

Der Bundesmusikverband wickelt das Förderprogramm IMPULS im Auftrag der Bundesregierung für Kultur und Medien ab.

Wir starten mit einem neuen Antragsverfahren ins Jahr 2022! Ab dem 15. Januar 2022 können laufend Anträge eingereicht werden. Sie können den Antrag anhand der Ausfüllhilfe (im Downloadbereich) vorbereiten. Hier finden Sie alle Fragen, die auch im Online-Antragsformular vorkommen.

Für die Bearbeitung der Anträge ist ab 2022 das Eingangsdatum entscheidend.

 

Wer wird gefördert?

Antragsberechtigung: Amateurmusikensembles aus dt. Kommunen von max. 20.000 Einwohner*innen mit regelmäßiger Aktivität in den letzten Jahren. Pro Antragsteller wird maximal ein Antrag aus diesem Programm bewilligt.
Eigenanteil: 10 % der Antragssumme, ehrenamtliche Arbeit darf einberechnet werden.
Förderhöhe: 2.500 – 15.000 €
Förderfähig:
z.B. Honorare, Sachausgaben sowie Weiterbildungen. 

 

Fördermodule:

Im Online-Antrag werden Sie gebeten Ihr Projekt in eines oder in mehrere der folgenden drei Module einzuordnen. Die Einordnung in die Module spielt für die Bewertung Ihres Antrags durch die Jury keine Rolle. Diese Module sollen Ihnen lediglich Anregungen für Ihre Projektgestaltung bieten.

  • Modul A: Kreativer Neustart, z.B. durch Gemeinschaftskonzerte oder innovative Proben- und Aufführungsformen 
  • Modul B: Mitgliedergewinnung, z.B. durch neue Formen der Ansprache oder Projekte mit breiter Teilhabe und Diversität 
  • Modul C: Strukturstärkung, z.B. durch Weiterbildungen*, Organisationsentwicklung, digitales Arbeiten

 

Noch Fragen zum neuen Antragsverfahren ab Januar 2022?

Schreiben Sie hierfür eine E-Mail an email hidden; JavaScript is required und teilen mit, wann wir Sie am besten erreichen können.

 

Infoveranstaltungen zum Antragsverfahren

Wer kann gefördert werden? Wie reiche ich einen Antrag ein? Welche Unterlagen werden benötigt? Wie läuft das Bewilligungsverfahren ab? Diese und viele weitere Fragen sollen bei den IMPULS-Infoveranstaltungen beantwortet werden.

Am 18. Januar und 3. Februar 2022 von 17:30 bis 18:30 Uhr finden digitale Infoveranstaltungen statt, bei denen Sie alle Informationen rund um das Förderprogramm IMPULS erhalten und Ihre eigenen Fragen stellen können. Anlass ist das neue Antragsverfahren, das am 15. Januar 2022 startet und Ihnen ermöglicht, sich laufend für eine Förderung zu bewerben. Zu Wort kommen Marcela Herrera Oleas, die Leiterin des Programms, Mitarbeiter*innen aus der Sachbearbeitung – und natürlich Sie, wenn Sie möchten.

 

Anmeldung

Da dem Meeting maximal 75 Teilnehmer*innen beitreten können, ist eine vorherige Anmeldung erforderlich. Klicken Sie unten bei der jeweiligen Veranstaltung auf „Mehr erfahren“ oder die Einladungskarte, um zur Registrierung zu gelangen. Im Anschluss an die Anmeldung erhalten Sie die Zugangsdaten für den Zoom-Raum per E-Mail. Wir freuen uns auf Sie!

 

Sie benötigen:

Internetverbindung, Lautsprecher/Kopfhörer und optional ein Mikrofon.

Unter www.bundesmusikverband.de/impuls stehen weitere Informationen und Unterlagen zur Vorbereitung eines Antrags bereit.

 

Das Institut für Neue Musik und Musikerziehung Darmstadt fördert zeitgenössische Musik aller Bereiche und ihre pädagogische Vermittlung.

Das thematische Spektrum reicht von der Tradition der kompositorischen Avantgarde über Klangkunst, Performance, Neue Medien und grenzüberschreitende Konzepte bis zur Improvisation, zum Jazz und zur Musik der Jugendkulturen.

INMM Darmstadt

INMM Archiv

© 2022 INMM Institut für Neue Musik und Musikerziehung