Musik 21 Niedersachsen / November 2021

Do. 04.11.2021 | 20.00 Uhr | Schauspielhaus Hannover
Fr. 05.11.2021 | 19.30 Uhr | Lessingtheater Wolfenbüttel
Sa. 06.11.2021 | 19:00 | Schauspielhaus Hannover

Orchester im Treppenhaus
DARK ROOM

EINE MUSIKALISCHE SPURENSUCHE IM DUNKELN MIT MUSIK VON FRANZ SCHUBERT
UND DAVID LANG

In einem Waldstück in der Nähe von Fargo, einem verschlafenen Fleckchen weißen Amerikas, findet ein Jäger die Leiche der Japanerin Takako Konishi, 28 Jahre alt, aus Tokio. Wie ist sie dort hingekommen? Ein Polizist berichtet, er habe vor ihrem Tod mit Takako gesprochen. Sie sei auf der Suche nach dem Geldkoffer gewesen, den Steve Buscemi im Spielfilm »Fargo« vergraben habe.
Die Grenze zwischen Fiktion und Realität erscheint immer wieder brüchig in diesem Live-Hörspiel, das den realen Fall von Takako Konishi aufgreift und neu erfindet. Die Geschichte einer Winterreise, angetrieben von falschen Hoffnungen, Verzweiflung und Sprachlosigkeit. Und die Geschichte eines fatalen Missverständnisses.
Mit einer eigenen Bearbeitung von Schuberts »Winterreise« entwickelt das »Orchester im Treppenhaus« zusammen mit der Erfolgsautorin Julia von Lucadou (»Die Hochhausspringerin«) die nächste Version des preisgekrönten Formats »Dark Room«.

Ein intensives und berührendes Konzerterlebnis, bei dem sich das Publikum – von Sounds umgeben – mitten in der Geschichte wiederfindet.

➡️ Weitere Infos auf der Website

 

So. 07.11.2021, 11:30 Uhr, Forum der Musikschule der Hansestadt Lüneburg

TABUMATOR CD-Release Konzert
Sophia Körber & Yun Qi Wong

Was ist ein TABUMATOR? Der Tabumator ist eine unserer Phantasie entsprungene Maschine, die Tabus ausspuckt und sie dadurch sichtbar und hörbar macht.
Welche Tabus würdet IHR in den Tabumator gerne eingeben und loswerden? In diesem ungewöhnlichen Konzert erwartet die Zuhörer:innen eine Auswahl an Liedern aus der gleichnamigen Debut-CD, die Tabus thematisieren, darunter eine Uraufführung von der in Hannover lebenden, serbischen Komponistin Snezana Nesic. Die Lieder werden mit frechen, sinnlichen Chansons umrahmt, mit dem zeitlosen, genauso sinnlichen Schubert sowie der glitzernden, romantischen Klangwelt des Filmkomponisten Erich Korngold verfeinert. Wir feiern mit diesem Konzert die Vielfältigkeit und Farben der Vielzahl an Tabus, die uns alle prägen, und die Liebe…immer die Liebe: vielseitig, unvergänglich und unendlich, egal aus welcher Epoche!

➡️ Weitere Infos zum Konzert

 

Di. 09.11.2021, 18:00 Uhr, Hannover, Kestner Gesellschaft

Das Neue Ensemble in der Kestner Gesellschaft

Klang-Illumination der Garten-Grotte von Nicolas Party

Programm:

Tristan Murail (* 1947)
Garrigue (2008, 10’) Baßflöte, Viola, Violoncello und Percussion
C’est un jardin secret, ma sœur, ma fiancée, une fontaine close, une source scellée (1976, 5’) für Viola

Malika Kishino (*1971)
Monochromer Garten VIII (2016, 11‘) für Altflöte

Stephan Meier (*1966)
Im Garten (2015, 8‘) für Gartengeräte (ein Schlagzeuger)

Elliott Carter (1908 – 2012)
Figment II: Remembering Mr. Ives (2001, 5’) Violoncello solo

Klaus Huber (1924 – 2017)
Ein Hauch von Unzeit (1972, ca. 14‘) Flöte, Vibraphon, Viola und Violoncello

➡️ Weitere Infos zum Konzert

 

Do. 11.11.2021, 18:30 Uhr, Museum für Photographie Braunschweig
So. 14.11.2021, 19:00 Uhr, Sprengel Museum Hannover

True Music
Elisabeth Kufferath & Tamara Stefanovich

Zwei Konzerte zu TRUE PICTURES?
Vom Dokument zum Konzept. Positionen zeitgenössischer Fotografie aus den USA

Musik kann durchaus eine Momentaufnahme sein, eine (auto-)biographische Skizze, ein Schnappschuss. Elliott Carters spätes Werk »Mnemosyne« etwa ist der Erinnerung an seine Frau gewidmet; Charles Ives‘ »Children’s Day at the Camp Meeting« klingt wie mehrfach belichtet. Zwei internationale Ausnahmekünstlerinnen präsentieren True Music 1 und 2, mit einer speziell für diese Ausstellungen entstandenen Uraufführung von Geoffrey Gordon.

➡️ Weitere Infos der Website

 

So. 14.11.2021, 19:00 Uhr, Hannover, Kommunales Kino

»Songs« – performatives Konzert mit zeitgenössischen Liedern
Ensemble Megaphon

Zeitgenössische Komponistinnen in den Fokus der Öffentlichkeit zu rücken, ist ein großes Anliegen dieses Programmes. Ausgangspunkt des Programmes bilden Songs von Jenifer Walshe, die wir mit Liedern von weiteren zeitgenössischen Komponist*Innen konterkarieren. Alle Stücke beinhalten performative und szenische Elemente und bewegen sich fließend und provokant zwischen Musikgenres.
In Walshes Kompositionen vermischt sich experimentelle amerikanisch geprägte Musik mit zeitgenössischer europäischer sowie elektro-akustischer Musik, viele ihrer Kompositionen beinhalten zudem visuelle und improvisatorische Elemente. Darüber hinaus ist in Walshes Kompositionen auch ein großer Einfluss populärer Musik zu erkennen. Als ein Schwerpunkt ihrer Kompositionen kann ihre Vokalmusik gelten, die sie häufig selbst aufführt und die sich durch teils extreme Vokaltechniken auszeichnet

➡️ Weitere Infos der Website

 

So. 28.11.2021, 19:00 Uhr, Sprengel Museum Hannover

TRAIECT III: Taiwan
Ensemble Water Stage (Taipei)

Neue Musik für traditionelle asiatische Instrumente und Elektronik

Traditionelle Asiatische Instrumente und Elektronik — kurz TRAIECT — ist ein Projekt der Hannoverschen Gesellschaft für Neue Musik. In Zusammenarbeit mit FMSBW, dem elektronischen Studio der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover erarbeiten Komponistinnen und Komponisten unterschiedlicher Herkunft Neue Musik für asiatische Instrumente und Elektronik. In der diesjährigen Ausgabe steht Taiwan mit einem traditionellen Pakkoán-Ensemble im Fokus.

➡️ Weitere Infos auf der Website

Das Institut für Neue Musik und Musikerziehung Darmstadt fördert zeitgenössische Musik aller Bereiche und ihre pädagogische Vermittlung.

Das thematische Spektrum reicht von der Tradition der kompositorischen Avantgarde über Klangkunst, Performance, Neue Medien und grenzüberschreitende Konzepte bis zur Improvisation, zum Jazz und zur Musik der Jugendkulturen.

INMM Darmstadt

INMM Archiv

© 2021 INMM Institut für Neue Musik und Musikerziehung