S A M P L E D G R O U N D – Berliner Künstlerprogramm des DAAD

39.09.-10.10.2021, daadgalerie, Oranienstr. 161, 10969 Berlin

Interdisziplinäre Veranstaltungsreihe mit aktuell in Berlin anwesenden Fellows aller Sparten in der daadgalerie

Wieviel Kontext braucht das Verstehen? Welche Bedeutungsebenen tragen Versatzstücke von Klängen, Bildern, Formen oder Worten in sich, mögen sie noch so granular, abstrakt und unkenntlich sein? Welche Nuancen schwingen im Spannungsfeld zwischen Ornament, Variation und Repetition, welche zwischen Individualität und Kollektiv? Diesen und anderen Fragen gehen aktuelle und ehemaligen Fellows verschiedener Sparten des Berliner Künstlerprogramms in einer zehntägigen Veranstaltungsreihe nach:

Im Gegensatz zur kühlen, minimalistischen Ästhetik, mit der Algorithmen, Pattern Recognition und kybernetische Repetitionsmechanismen oft assoziiert werden, präsentieren sich hier künstlerische Praktiken, in denen das Organische genauso wie das Segregierende und das Unkontrollierbare von Sampling und Pattern-Sequenzierung thematisiert wird. Weniger technisch als metaphorisch geht es dabei um Fragen von Verbindungslinien zwischen Räumen oder Materialien, aus denen Versatzstücke genommen und in die sie transportiert werden. Deutungshoheit und Umdeutungsstrategien im Umgang mit Samples als populäre Kulturtechnik spiegeln aktuelle transdisziplinäre Debatten über Zugehörigkeit und Zugang und loten so nicht zuletzt auf unterschiedliche Weise den Common Ground der Beteiligten, sowohl der KünstlerInnen als auch des Publikums, aus.

Eintritt Frei!
daadgalerie, Oranienstr. 161, 10969 Berlin
Einlass zu allen Veranstaltungen erfolgt nach 2G Regel (Geimpft/Genesen).
Wir empfehlen Ihnen außerdem, sich zusätzlich zur Impfung / Genesung tagesaktuell testen zu lassen.

Limitierte Kapazität – Bitte buchen Sie sich einen Slot über das Buchungstool.

Donnerstag, 30. September / Thursday, Sep 30, 7 pm – 11 pm
Opening / „Sampler Sampled“ Record Release Concert
Mazen Kerbaj (trumpet)
KMRU (live electronics)
Ignaz Schick (turntables, sampler, electronics) + JD Zazie (turntables + CDJs)
Marylou (DJ Set)

Freitag, 1. Oktober / Friday, Oct 1, 6 pm – 10 pm
Emre Dündar (voice performance, lecture) / 6 pm – 8 pm
Angélica Freitas (poetry performance) / 9 pm – 10 pm

Samstag, 2. Oktober / Saturday, Oct 2, 6 pm – 11 pm
Guerreiro do Divino Amor & Ana Teixeira Pinto
(screening + talk) / 6 pm – 8 pm
Stine Janvin (performance) / 9 pm – 11 pm

Sonntag, 3 .Oktober / Sunday, Oct 3, 6 pm – 8 pm
Zsolt Sőrés + Andrea Parkins + Liz Allbee (concert)

Freitag, 8. Oktober / Friday, Oct 8, 6 pm – 11 pm
Athena Farrokhzad (reading) / 6 pm – 8 pm
Albertina Carri (screening + talk) / 9 pm – 11 pm

Samstag, 9. Oktober / Saturday, Oct 9, 6 pm – 11 pm
Nontsikelelo Mutiti + Lerato Shadi (screening / talk) / 6 pm – 8 pm
Yara Mekawei (performance) / 9 pm – 11 pm

Sonntag, 10 .Oktober / Sunday, Oct 10, 4 pm – 9 pm
Alicja Rogalska + Diana McCarty (screening + talk) / 4 pm – 6 pm
Anocha Suwichakornpong + Ben Rivers (screening + talk) / 7 pm – 9 pm

Das Institut für Neue Musik und Musikerziehung Darmstadt fördert zeitgenössische Musik aller Bereiche und ihre pädagogische Vermittlung.

Das thematische Spektrum reicht von der Tradition der kompositorischen Avantgarde über Klangkunst, Performance, Neue Medien und grenzüberschreitende Konzepte bis zur Improvisation, zum Jazz und zur Musik der Jugendkulturen.

INMM Darmstadt

INMM Archiv

© 2021 INMM Institut für Neue Musik und Musikerziehung