Die Neuen Vocalsolisten gratulieren Georges Aperghis zum Ernst von Siemens Musikpreis

Georges Aperghis, dem vielseitigen Komponisten, der sich vor allem einen Ruf als origineller Pionier des zeitgenössischen Musiktheaters erschrieben hat, wurde am Dienstag der Ernst von Siemens Musikpreis 2021 zugesprochen – eine der größten Auszeichnungen in der zeitgenössischen Musik.

Die Neuen Vocalsolisten sind dem Komponisten seit vielen Jahren eng verbunden. Wie viele andere Kolleg:innen schätzen sie seine Menschlichkeit und Wärme, aber auch die eigenwillige Unberirrtheit, mit der er seinen musikalischen Weg jenseits aller stilistischen Strömungen als Solitär geht. Für und mit Georges Aperghis zu arbeiten – das schätzen die Sänger:innen besonders – bedeutet immer, sich auf Überraschungen gefasst zu machen.

Aufführungen:

Nun freuen sich die Neuen Vocalsolisten darauf, mit Aperghis‘ einstündiger Komposition Le cours de la vie (Der Lauf des Lebens) zusammen mit dem Klangforum Wien bald im Wiener Konzerthaus zu gastieren (2 Aufführungen am 2. Juli 2021).

Schon wenige Wochen später wird mit demselben Werk das Stuttgarter Sommerfestival Neuer Musik beschlossen (25. Juli 2021, Theaterhaus). Und beim Musikfestival der Biennale Venedig steht schließlich Aperghis‘ Großwerk, die WÖLFLI KANTATA auf dem Konzertprogramm (21. September 2021). Zusammen mit den Neuen Vocalsolisten konzertiert dann das SWR Vokalensemble unter der Leitung von dessen Chefdirigenten Yuval Weinberg.

Darüber hinaus sind die Neuen Vocalsolisten derzeit sehr gespannt auf die Partitur von Sergej Newskis Dokumentaroper DIE EINFACHEN, mit deren Uraufführung sie das Sommerfestival für neue Musik im Theaterhaus Stuttgart eröffnen werden (17. Juli 2021)

Weitere Uraufführungen in diesem Festival werden zu hören sein von und mit Jan Brauer, Vitaliy Kyianitsya, Viktoriia Vitrenko; Alvaro Carlevaro; dem Composer-Performer-Duo Yiran Zhao/Kirstine Lindemann; Silvia Rosani, Alberto Bernal und Lamin Fofana. Weitere Interpreten sind Ensemble ascolta, Daniel Gloger, TRIO vis-à-vis und Pony Says.

Über das Festivalprogramm demnächst mehr an dieser Stelle.
Ihr Team von Musik der Jahrhunderte

 

TERMINE
AURA Zyklus — Kreuzungen
02.07.2021 / 18:00 / Wien / Wiener Konzerthaus / Mozart-Saal
02.07.2021 / 20:30 / Wien / Wiener Konzerthaus / Mozart-Saal

SOMMER festival neuer musik IN STUTTGART (17.–25. Juli 2021)
25.7.2021 / 11:30 / Theaterhaus / T1

Georges Aperghis: Le cours de la vie (Der Lauf des Lebens)
für Stimmen und Instrumentalensemble (2019/20)
Klangforum Wien / Neue Vocalsolisten / Leitung Emilio Pomàrico

Biennale Musica Venedig 2021
21.09.2021 / 18:00 / Venedig / Arsenale – Teatro alle Tese (III)

Georges Aperghis: WÖLFLI KANTATA
für Vokalensemble und Chor (2006) ital. EA
Neue Vocalsolisten / SWR Vokalensemble Stuttgart / Leitung Yuval Weinberg

Ausführliche Informationen zu allen Konzerten der Neuen Vocalsolisten und sonstigen Terminen von Musik der Jahrhunderte finden Sie unter:
www.mdjstuttgart.de

Das Institut für Neue Musik und Musikerziehung Darmstadt fördert zeitgenössische Musik aller Bereiche und ihre pädagogische Vermittlung.

Das thematische Spektrum reicht von der Tradition der kompositorischen Avantgarde über Klangkunst, Performance, Neue Medien und grenzüberschreitende Konzepte bis zur Improvisation, zum Jazz und zur Musik der Jugendkulturen.

INMM Darmstadt

INMM Archiv

© 2021 INMM Institut für Neue Musik und Musikerziehung