KlangArt Vision – Konzerte aus Sachsen-Anhalt – weltweit

10.04.-30.05.2021

Die Festtage KlangArt Vision legen trotz aller Widrigkeiten ab dem 10. April in ihrer zweiten – derzeit virtuellen – Ausgabe quer durch ganz Sachsen-Anhalt ein umfassendes Programm vor, das in zwölf ganz unterschiedlichen Live-Formaten Musik mit vielfältigen jüdischen Bezügen präsentiert. Die International Academy of Media and Arts in Halle stellen das Programm nun auf der Festival-Website vor. Die Pianistin Elena Bashkirova, ihrerseits eng vernetzt mit dem Musikleben in Israel, ist Artist in Residence dieser Ausgabe.

Alle Konzerte werden live und frei übertragen – im Livestream auf Facebook und auf dem Offenen Kanal Magdeburg. Zu den Partnern der KlangART Vision gehören die Jüdischen Kulturtage, der Freundeskreis Leopold Zunz Zentrum e.V. und die Moses-Mendelssohn-Akademie.  Zu den Künstlern zählen u.a. die Staatskapelle Halle unter Michael Wendeberg, das ensemble mosaik, der Organist und Live-Elektroniker Franz Danksagmüller oder die gefeierte israelische Singer-Songwriterin Noa mit Werken jüdischer Komponist*innen, die unterschiedlichste Akteure und Schauplätze quer durch Sachsen-Anhalt mit Musik von Klassischer Moderne bis zu Uraufführungen verbinden.

 

ALLE KONZERTE IM ÜBERBLICK

„Der innere Gehalt der Musik“ | Elena Bashkirova, Klavier und Michael Barenboim, Violine u. Viola
Händel-Haus Halle, Kammermusiksaal
13. Mai 2021, 19 Uhr  

„Panorama Ciego“ | Staatskapelle Halle und Elena Bashkirova
Leitung Michael Wendeberg
Oper Halle
15. Mai 2021, 19:30 Uhr 

„Urlicht“ | Regina Pätzer, Mezzosopran
Moses-Medelssohn-Akademie
16.Mai 2021, 11 Uhr
 
„Israeli Songbook“ | Noa mit dem Projekt-Quartett Halle
Löwengebäude, MLU Halle-Wittenberg
23. Mai 2021, 19 Uhr

„Kassiber und Intimitäten“ | Christoh Ogiermann & Friends
Moses-Meldelssohn-Akademie Halberstadt
30. Mai 2021, 11 Uhr

https://klangart-vision.de/

Das Institut für Neue Musik und Musikerziehung Darmstadt fördert zeitgenössische Musik aller Bereiche und ihre pädagogische Vermittlung.

Das thematische Spektrum reicht von der Tradition der kompositorischen Avantgarde über Klangkunst, Performance, Neue Medien und grenzüberschreitende Konzepte bis zur Improvisation, zum Jazz und zur Musik der Jugendkulturen.

INMM Darmstadt

INMM Archiv

© 2021 INMM Institut für Neue Musik und Musikerziehung