Darmstädter Musikpreis 2020

Darmstädter Musikpreis 2020

Aufzeichung der Veranstaltung:





 

Der Darmstädter Musikpreis 2020 wurde am 20. April 2021 um 19.00 Uhr  im Rahmen einer Onlineveranstaltung im Livestream aus der Centralstation Darmstadt verliehen.

Das Preisgeld in Höhe von 5.000 €, so die Entscheidung der Jury zum Darmstädter Musikpreis 2020, wird an die Darmstädter Initiative „Wir für Kultur“ gespendet, um in Zeiten der Corona-Krise ein Statement für die Darmstädter Musikkultur zu machen. Die Überreichung ‚des großen Schecks‘ an Frau Stadträtin Iris Bachmann als Vertreterin der Initiative „Wir für Kultur“ erfolgte  online.
Anstelle einer Laudatio hat Dr. Wolfram Knauer eine Ansprache zur Widmung und Ausrichtung des Abends halten. Die Vergabe des Stipendiums zum Darmstädter Musikpreis 2020 in Höhe von 2.000 Euro blieb davon unberührt und ging an den jungen Pianisten und Organisten Finn Krug.

Die Gestaltung des Musikprogramms, zunächst in Form eines Benefizkonzerts verschiedener Darmstädter Musikinstitutionen geplant, wurde wegen des enormen technischen Aufwands einer Veranstaltung im Livestream angepasst:

Anke Schimpf (Altsaxofon) und Uli Partheil (Klavier)
Jürgen Wuchner: The Dive und Pension DatterichPreisträgerkonzert des Stipendiaten

Finn Krug (Klavier)
Franz Liszt: Valée ď Obermann aus der Sammlung Années de pèlerinage

 

 

Das Institut für Neue Musik und Musikerziehung Darmstadt fördert zeitgenössische Musik aller Bereiche und ihre pädagogische Vermittlung.

Das thematische Spektrum reicht von der Tradition der kompositorischen Avantgarde über Klangkunst, Performance, Neue Medien und grenzüberschreitende Konzepte bis zur Improvisation, zum Jazz und zur Musik der Jugendkulturen.

INMM Darmstadt

INMM Archiv

© 2021 INMM Institut für Neue Musik und Musikerziehung