Ole Hübner

Ole Hübner

Donnerstag 8.4.2021
18 Uhr Roundtable mit Mara Genschel, Gordon Kampe und Ole Hübner

zum Programm Donnerstag

Material zu Ole Hübner:

Die langwierige Methode des Ausdiskutierens
PDF Hübner 





the paranormal φeer group & Neo Hülcker: „Staying Broken“ (Festival für immaterielle Kunst, Elbphilharmonie Hamburg 09/2021): 





Ole Hübner / Leander Ripchinsky / Niels Wehr: „Revolutions Per Minute“ (Auszüge, Gallus Theater Frankfurt am Main 01/2019): 





 

Ole Hübner,
geb. 1993, studierte Komposition und Angewandte Theaterwissenschaft und unterrichtet seit 2018 Komposition an der Justus-Liebig-Universität Gießen. Seit 2015 entwickelt er neues Musiktheater auf internationalen Bühnen, u. a. als Mitglied der deutsch-schweizerischen Gruppe The Navidsons. Seine Instrumentalwerke spielen u.a. Klangforum Wien, Ensemble Modern und Decoder Ensemble. Die Bereicherung und Neubewertung von Wissen und Techniken der Neuen Musik durch theatrale / theaterwissenschaftliche Perspektiven und Strategien sind von zentralem Interesse. 2018 erhielt er den Kompositionspreis der Landeshauptstadt Stuttgart.

 

Das Institut für Neue Musik und Musikerziehung Darmstadt fördert zeitgenössische Musik aller Bereiche und ihre pädagogische Vermittlung.

Das thematische Spektrum reicht von der Tradition der kompositorischen Avantgarde über Klangkunst, Performance, Neue Medien und grenzüberschreitende Konzepte bis zur Improvisation, zum Jazz und zur Musik der Jugendkulturen.

INMM Darmstadt

INMM Archiv

© 2021 INMM Institut für Neue Musik und Musikerziehung