Musikfonds – Erste Förderrunde 2021

Stand Einreichungen zur 1. Förderrunde 2021

Zur Antragsfrist am 31. Januar für die 1. Förderrunde 2021 sind insgesamt 613 Anträge aus dem gesamten Bundesgebiet mit einem Antragsvolumen von rund 11,5 Millionen Euro beim Musikfonds eingereicht worden. Das ist fast die doppelte Anzahl an Anträgen, die den Musikfonds im Vergleich zur 3. Förderrunde 2020 erreicht haben.

Rund 90 Prozent der Mittel aus dem Neustart Kultur Hilfspaket der Bundesregierung, die zusätzlich zum Stipendienprogramm in die reguläre Projektförderung des Musikfonds geflossen sind, wurden vom Kuratorium bereits im Rahmen der 3. Förderrunde 2020 vergeben. Somit bleiben nur noch rund 200 Tausend Euro, mit denen die regulären Projektmittel  für die erste Förderrunde 2021 aufgestockt werden können. Es zeichnet sich jetzt bereits ab, dass die Förderquote im Rahmen der aktuellen Förderrunde die 6,5 Prozent Marke nicht übersteigen wird. Die Entscheidungen des Kuratoriums über die geförderten Projekte werden voraussichtlich Ende März bekannt gegeben.

Kurzfristige Anträge für kleine Projekte mit einer Antragssumme bis zu 2.000 Euro und einem Gesamtbudget bis maximal 10.000 Euro können beim Musikfonds ab sofort wieder eingereicht werden. Für Anträge mit einer höheren Antragssumme endet die nächste Antragsfrist am 31. Mai 2021. Weiterführende Informationen zur Antragstellung sowie zu den telefonischen Beratungszeiten der Geschäftsstelle finden Sie auf der Webseite des Musikfonds.

Der Musikfonds plant momentan ein einmaliges Stipendienprogramm für Ensembles, das in den kommenden Wochen ausgeschrieben wird. Einzelheiten dazu werden voraussichtlich Ende Februar bekannt gegeben.

Das Institut für Neue Musik und Musikerziehung Darmstadt fördert zeitgenössische Musik aller Bereiche und ihre pädagogische Vermittlung.

Das thematische Spektrum reicht von der Tradition der kompositorischen Avantgarde über Klangkunst, Performance, Neue Medien und grenzüberschreitende Konzepte bis zur Improvisation, zum Jazz und zur Musik der Jugendkulturen.

INMM Darmstadt

INMM Archiv

© 2021 INMM Institut für Neue Musik und Musikerziehung