impuls . International Composition Competition – Application 2020

Bewerbungsschluss: 15. Oktober 2020

impuls . Internationaler Kompositionswettbewerb

Bewerbung 2020

Die Bewerbung für den internationalen impuls. Kompositionswettbewerb muss Folgendes beinhalten:

1.) Das ausgefüllte Bewerbungsformular (Download pdf / Download doc file) muss im Voraus per E-Mail an office(at)impuls(dot)cc geschickt werden (Betreff: impuls Composition Competition).

 

2.) Folgendes Material (bitte die Einreichung in englischer Sprache zu verfassen) muss postalisch als PDF-Datei auf einem USB-Stick zum Download an impuls gesendet werden, Betreff: impuls Composition Competition, Adresse: impuls, c/o Ute Pinter, Viktorgasse 22/2, 1040 Wien, Österreich, Europa (bitte beachten Sie, dass wir per E-Mail gesendetes Material wie Partituren etc. nicht annehmen. Wir ersuchen Sie daher, davon Abstand zu nehmen und Ihre Unterlagen ausschließlich, wie gefordert, postalisch auf Datenstick zu senden):

a.) eine Kopie des ausgefüllten Antragsformulars. Bitte achten Sie darauf, dass ihr vollständiger Name / Geburtsdatum und -ort / Post- und E-Mail-Adresse, Telefonnummern angeführt sind.

b.) Biographie, eine Werkliste und Informationen zu aktuellen Aktivitäten einschließlich Informationen zu Konzerten, Informationen zu Interpreten Ihrer Werke, Studien etc.

c.) ein Konzept für ein neues Stück für Ensemble, das bei Auswahl sodann zur Beauftragung kommt. Bitte stellen Sie daher sicher, dass das Konzept für +-12 Musiker aus dem folgenden Instrumenten-Pool verfasst ist: 1x Flöte, 1x Oboe, 2x Klarinette, 1x Fagott, 1x Saxophon, 1x Horn, 1x Trompete, 1x Posaune, 1x Akkordeon, 1x Harfe, 1x Klavier, 2x Perkussion, 2x Violine, 1x Viola, 1x Violoncello, 1x Kontrabass.

Das Setting muss einem „normalen“ Konzertsetting für ein rein akustisches Stück entsprechen (Technik, sei es reine Verstärkung, Zuspielung, Live-Elektronik etc., spezifisches Licht, visuelle oder szenische Effekte oder anderes spezifisches Set-up kann von impuls leider nicht ermöglicht werden).

Das Konzept sollte nicht nur eine schriftliche Stellungnahme enthalten, sondern auch kurze Skizzen, Pläne, Informationen über verwendete Materialien und/oder jede andere Art der Information, die Sie zur Erläuterung der Idee als nützlich erachten.

d.) mindestens eine Partitur eines bereits für Ensemble geschriebenen Stücks (+-10-20 Musiker)

e.) einen Kommentar zu diesem Stück, einschließlich Titel, Instrumentierung und Dauer

f.) zumindest eine Aufnahme (diese muss nicht notwendigerweise von der eingereichten Partitur sein)

 

3.) Bewerbungen dürfen nicht später als am 15. Oktober 2020 per Post bei impuls, c/o Ute Pinter, Viktorgasse 22/2, 1040 Wien, Österreich, Europa einlangen.

Da wir wieder mit Bewerbungen aus fernen Landen rechnen, und die Zustellung erfahrungsgemäß oft länger dauern kann, als Sie dies vielleicht erwarten würden, empfehlen wir Ihnen, Ihre Bewerbung spätestens am 1. Oktober abzuschicken (falls die Zustellung uns nach dem 15.10. erreicht, werden wir anhand des Poststempels überprüfen, ob das Material bis zum 1. Oktober versendet wurde. Wenn dieses nach dem 1. Oktober aufgegeben wurde UND auch erst nach dem 15. Oktober bei uns eintrifft, bitten wir Sie um Verständnis, dass wir die Einreichung nicht mehr berücksichtigen können).

 

4.) Wenn Sie Material aus dem Ausland versenden, überprüfen Sie bitte die Zollbedingungen, da wir keine Kosten übernehmen können, die sich aus Ihrer Bewerbung ergeben.

Das Institut für Neue Musik und Musikerziehung Darmstadt fördert zeitgenössische Musik aller Bereiche und ihre pädagogische Vermittlung.

Das thematische Spektrum reicht von der Tradition der kompositorischen Avantgarde über Klangkunst, Performance, Neue Medien und grenzüberschreitende Konzepte bis zur Improvisation, zum Jazz und zur Musik der Jugendkulturen.

INMM Darmstadt

INMM Archiv

© 2020 INMM Institut für Neue Musik und Musikerziehung