Ruf in die Stille – „zu unsern Zeiten“ – Video

https://www.youtube.com/watch?v=nzNyRRzDWvo

 

Ruf in die Stille – „zu unsern Zeiten“

Erstausstrahlung des neuen Musikvideos
Freitag, 1. Mai 2020 / 19.30 Uhr auf Facebook und Youtube

Als künstlerischen Ersatz für das ausgefallene Konzert „Ecce homo“ beim Deutschen Chorfest Leipzig haben wir für Sie im Auftrag von So geht sächsisch in der vergangenen Woche unter den allgemein bekannten Corona-Bedingungen mit AVANGA – Filmproduktion ein vierminütiges Musikvideo an verschiedenen Orten in Dresden gedreht:

Der Ausnahmezustand der Coronakrise versetzt Einzelne und unsere Gesellschaft an einen Ort, der merkwürdig außerhalb der normalen alltäglichen Geschäftigkeit steht. In dem Blick aus der Distanz können weit auseinanderliegende Dinge und Zeiten an- und ineinander rücken und eine Fokussierung auf das Wesentliche ermöglichen. In diesem Sinne greift AUDITIVVOKAL DRESDEN knapp 400 Jahre in die Musikgeschichte zurück und stellt Auszüge aus Heinrich Schütz´  „Verleih uns Frieden“ – diesem eindrucksvollen, aus dem kriegsgebeutelten Sachsen des 17. Jahrhunderts herausflehenden Ruf nach Frieden –  in einen Kontext von vokalen Assoziationen an unsere Zeit, die einzelne Ensemblesänger in Zusammenarbeit mit dem Komponisten Alberto Arroyo in kurzer Zeit erarbeitet haben.

Olaf Katzer / Künstlerische Leitung
Clemens Hübner / Avanga-Filmproduktion
Alberto Arroyo / Komposition
Friedrich Hausen / Dramaturgie
Nicole Meier / Projektmanagement
AUDITIVVOKAL DRESDEN 
Katharina Salden, Anne Stadler, Dorothea Wagner, Lisa Preißler, Stefan Kunath,
Alexander Bischoff, Jonas Finger, Cornelius Uhle, Felix Rohleder, Jan Heinke

Das Institut für Neue Musik und Musikerziehung Darmstadt fördert zeitgenössische Musik aller Bereiche und ihre pädagogische Vermittlung.

Das thematische Spektrum reicht von der Tradition der kompositorischen Avantgarde über Klangkunst, Performance, Neue Medien und grenzüberschreitende Konzepte bis zur Improvisation, zum Jazz und zur Musik der Jugendkulturen.

INMM Darmstadt

INMM Archiv

© 2020 INMM Institut für Neue Musik und Musikerziehung