Tagung 2020

Die 74. Frühjahrstagung wird verschoben

Die aktuelle Lage der Ausbreitung des Coronavirus zwingt uns leider zu der Entscheidung unsere vom 15.–18. April 2020 geplante 74. Frühjahrstagung zu verschieben.

Wir folgen damit nicht nur den allgemeinen Empfehlungen der Bundesregierung und des Robert Koch-Instituts, auch die Stadt Darmstadt hat durch eine aktuelle Verfügung alle Veranstaltungen der städtischen Kulturinstitute bis 30. April untersagt und alle privaten Veranstalter aufgerufen, diesem Beispiel zu folgen.

Wir bedauern sehr, dass wir unter diesen Umständen unsere Tagung nicht wie geplant durchführen können und hoffen auf  Verständnis.

Einen Ersatztermin werden wir festlegen, sobald eine mittelfristige Einschätzung der Lage wieder möglich ist.

 

Der Vorstand des INMM

74. Frühjahrstagung

Verflechtungen.
Musik und Sprache in der Gegenwart

Termin verschoben

Ort der Veranstaltungen (wenn nicht anders angegeben):
Akademie für Tonkunst, Ludwigshöhstraße 120, 64285 Darmstadt

Die Tagung thematisiert die bei vielen KomponistInnen verstärkt zu beobachtende Konzentration auf die Übergänge zwischen Musik und Sprache, die das Verhältnis zwischen beiden Medien in immer wieder neuem Licht erscheinen lässt. Die damit verbundene Auseinandersetzung mit Intermedialität wird durch die Einbeziehung von KünstlerInnen anderer Kunstgattungen und WissenschaftlerInnen reflektiert. 

 Zur Anmeldung Zum AnmeldeformularFlyer PDF

STIPENDIENPROGRAMM FÜR STUDIERENDE
Bewerbungsfrist bis 6. März verlängert

Um Studierenden die Teilnahme an der Frühjahrstagung zu ermöglichen, vergibt das Institut für Neue Musik und Musikerziehung in diesem Jahr eine begrenzte Anzahl von Stipendien in Höhe von je 100 €. Zusätzlich werden die Tagungsgebühren erlassen.
Bitte richten Sie Ihre Bewerbung – mit vollständigen Angaben zu Adresse, Geburtsdatum/Ort, Studienort, Studiengang, Semester – und ein kurzes Motivationsschreiben bis zum 06. März 2020 an: email hidden; JavaScript is required

Tagungsprogramm

Stand Feb. 2020

Mittwoch 15. April 2020

Eröffnungsabend
Performance Burrows & Fargion

After-show-talk mit Annesley Black und Christian Grüny

Donnerstag, 16. April 2020

Themenblock I: Einführung
mit: Christa Brüstle, Christian Grüny, Timo Fischinger

Themenblock II: Transformationen
mit:  Adam Czirak, Lauren Redhead, Annette Schmucki, Yvonne Spielmann

Konzert I mit Sarah Maria Sun (Sopran), Kilian Herold (Klarinette), Jan-Philipp Schulze (Klavier)
Werke von Gordon Kampe, Arnulf Hermann, Rolf Riehm, Aribert Reimann, Thierry Tidrow und  Georges Aperghis

 

Freitag, 17. April 2020

Themenblock III: Gesungene Sprache / Gesprochene Musik
mit: Theda Weber-Lucks, Thierry Tidrow, Sarah Maria Sun, Gordon Kampe

Themenblock IV: On Stage
mit: Daniel Ott, Ole Hübne

Round Table mit Nora Gomringer, Ole Hübner, Gordon Kampe und Daniel Ott

 

Konzertpräsentation Campus Neue Musik für Jugendliche

Konzert II Ensemble Proton
Werke von Annette Schmucki, Isabel Klaus, Lauren Redhead und Daniel Ott

Nachtkonzert im Gewölbekeller des Jazzinstitut Darmstadt
Betrommeltes Sprachvergnügen

mit Nora Gomringer und Günter Baby Sommer

Samstag, 18. April 2020

9-10.15 Uhr
Mitgliederversammlung INMM

10.30-14 Uhr
Themenblock V: Fokus
mit: Susanne Köszeghy, Moritz Lobeck, Johannes Maria Staud und Durs Grünbein

danach: Abschlussdiskussion

 

Workshops und Kursangebote

Mi 15. April 2020, 15 Uhr:    
Workshop für SchulmusikerInnen

Fümmsböwötää
Leitung: Silke Egeler-Wittmann

Mi 15.4. – Fr. 17.4.2020:
Campus Neue Musik für Kinder und Jugendliche,
Leitung: Arne Gieshoff, Matthias Handschick und Melvyn Poore
in Zusammenarbeit mit der Akademie für Tonkunst

Di. 14.4.-Fr.17.4.2020:
Wiesenkonzert für Kindergartenkinder
Leitung: Susanne Köszeghy
in Zusammenarbeit mit der Kita Pestalozzihaus, Eberstadt

 

Förderer der 74. Frühjahrstagung:

Die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien
Ernst von Siemens-Musikstiftung
Hans Erich und Marie Elfriede Dotter-Stiftung
Hans und Gertrud Zender-Stiftung
Hessisches Ministerium für Wissenschaft und Kunst
Kulturfonds Frankfurt RheinMain
Pro Helvetia
Sparkasse Darmstadt
Wissenschaftsstadt Darmstadt u.a.

 

Das Institut für Neue Musik und Musikerziehung Darmstadt fördert zeitgenössische Musik aller Bereiche und ihre pädagogische Vermittlung.

Das thematische Spektrum reicht von der Tradition der kompositorischen Avantgarde über Klangkunst, Performance, Neue Medien und grenzüberschreitende Konzepte bis zur Improvisation, zum Jazz und zur Musik der Jugendkulturen.

INMM Darmstadt

INMM Archiv

© 2020 INMM Institut für Neue Musik und Musikerziehung