Campus Neue Musik 2017

Campus Neue Musik für Jugendliche

5.-8. April 2017 in Darmstadt

Anmeldefrist verlängert bis Montag, 27.3.2017

Leitung: Matthias Handschick und Thomas Keemss u.a.

„Campus“ bietet die Möglichkeit, Neue Musik aus unterschiedlichsten Perspektiven kennen zu lernen. Neben dem Besuch von Proben, Konzerten und Vorträgen sowie Begegnungen und Diskussionen mit KünstlerInnen und Kulturschaffenden nimmt Campus an einem generationenübergreifenden Experiment teil, bei dem es um die gemeinsame Realisation eines konzeptuellen Musikstücks geht. Zum Abschluss der Tagung und des Workshops gibt es einen Auftritt. Instrumente dürfen mitgebracht werden, sind aber nicht notwendig.

Angeboten werden:

  • die Einstudierung des Rhythmus-Klassikers „Clash-Music“ von Nicolaus A. Huber für mehrere Ausführende mit Beckenpaaren unter Leitung von Thomas Keemss,
  • die Teilnahme an einem Workshop zur Inszenierung neuer Musik für ein Kinderpublikum. Erarbeitung von Programmpunkten für das Konzert ‚Karambolagen‘ am Folgetag (unter Mitwirkung von Studierenden der Hochschule für Musik Saar, Leitung: Michael Dartsch),
  • eine Einführung zur Frage „Was ist Neue Musik?“ von Matthias Handschick,
  • ein Probenbesuch beim Ensemble Mosaik,
  • eine Begegnung mit dem Komponisten Johannes Kreidler,
  • eine Diskussion zum Thema „Wozu Musik?“ mit dem Musikphilosophen Wolfgang Lessing,
  • die gemeinsame Einstudierung und Aufführung konzeptueller und improvisatorischer Musik mit Thomas Keemss und Matthias Handschick,
  • Besuch von ausgewählten Vorträgen und Konzerten

>>Download-Anmeldeformular-Kurse

Interessierte Instrumentallehrende und Studierende sind herzlich zur Hospitation eingeladen.
(Anmeldung vorab unter email hidden; JavaScript is required)

Kurszeiten: Mi-Fr 9-16 Uhr (mit Mittagsbetreuung), Sa 9-14 Uhr
Veranstaltungsort: Akademie für Tonkunst, Ludwisghöhstr. 120, 64287 Darmstadt
Veranstalter: Institut für Neue Musik und Musikerziehung (INMM)
Kosten: 40 € pro Teilnehmer

Anmeldung: per Mail, oder Brief an:
Margret Poore (Geschäftsführung)
Institut für Neue Musik und Musikerziehung
Olbrichweg 15
D- 64287 Darmstadt
Tel 06151/46667 | E-Mail: email hidden; JavaScript is required
 

Die Kursleiter

Prof. Dr. Matthias Handschick

Matthias Handschick, *1971, studierte Schulmusik, Musiktheorie, Germanistik und Komposition in Hannover und Freiburg. Von 2001 bis 2015 war er im Schuldienst tätig und nahm zusätzlich Lehr- und Forschungsaufträge an den Musikhochschulen in Stuttgart und Freiburg sowie an der Pädagogischen Hochschule Freiburg wahr. Für Projekte zur Vermittlung Neuer Musik wurde er mehrfach ausgezeichnet, zahlreiche Veröffentlichungen liegen vor. Nach der Promotion folgte im Jahr 2015 ein Ruf auf die Professur für Musikpädagogik / Musikdidaktik an der Hochschule für Musik Saar.

 

Thomas Keemss

Thomas Keemss studierte ab 1976 am Konservatorium seiner Heimatstadt Würzburg Pauken und Schlagzeug mit Abschluss als Diplom Musiker und Musiklehrer. Im Anschluss widmete er sich ab 1983 einem künstlerischen Vertiefungsstudium an der Musikhochschule bei Prof. Siegfried Fink. Die anschließende Solistenausbildung absolvierte er 1985 mit der Würdigung durch das Meisterklassendiplom.

1982 etablierte er mit dem Tri Percussion Ensemble ein bemerkenswertes Percussion Trio, mit dem er internationale Konzertreisen unternahm, hörenswerte CD Produktionen veröffentlichte, zahlreiche Kompositionen zur Uraufführung brachte und ein prämiertes Kinderbühnenstück präsentierte.

Neben seinen Aktivitäten als Percussionist zwischen Pop, Ethno, Jazz und Contemporary Percussion im Wirkungskreis unterschiedlicher Ensemble- und Bandprojekte tritt er als Konzertschlagzeuger mit Werken für Solopercussion, Percussion plus Partner und in kammermusikalischen Besetzungen in Erscheinung.

Seit 1981 unterrichtet er als Professor für Rhythmuspädagogik und Improvisation an der Fakultät für Therapiewissenschaften der SRH Hochschule Heidelberg. Zusätzliche Lehraufträge verpflichteten ihn seither an die HfM, Saarbrücken, Musikhochschule Hamburg und an die PH Heidelberg. Bei Kursangeboten und Events zum Thema `Rhythmus, Trommeln und Cajon´ ist er als gefragter Workshopdozent und Multiplikator unterwegs.

2009 erfolgte seine Berufung als Professor für Schlagzeug an die Hochschule für Musik, Saar. Hier vertritt er neben seinem Hauptfach auch das Lehrangebot Improvisation mit Percussion für Schulmusiker und Elementare Musikpädagogik. Besondere Akzente setzt er mit regelmäßigen Konzertprogrammen und Crossover Projekten, die er mit dem Percussion Project Saar realisiert.

Seit 1986 veröffentlicht er regelmäßig Lehrwerke zur Unterrichtspraxis, außerdem Fachaufsätze und Instrumentenfeatures für Fachzeitschriften bei Auer, Con Brio, Olms, Vandenhoeck & Rupprecht und Fischer Verlag.

Notenausgaben für Percussion Solo und Percussion Ensemble sind beim Musikverlag Zimmermann verlegt.

Das Institut für Neue Musik und Musikerziehung Darmstadt fördert zeitgenössische Musik aller Bereiche und ihre pädagogische Vermittlung.

Das thematische Spektrum reicht von der Tradition der kompositorischen Avantgarde über Klangkunst, Performance, Neue Medien und grenzüberschreitende Konzepte bis zur Improvisation, zum Jazz und zur Musik der Jugendkulturen.

INMM Darmstadt

INMM Archiv

© 2018 INMM Institut für Neue Musik und Musikerziehung