5.April 2013, Darmstadt – Nachtkonzert

im Rahmen der 67. Frühjahrstagung des INMM

22:30  Uhr
Gewölbekeller des Jazzinstituts Darmstadt

Aglaope
Stimmen aus der Vergangenheit

Stimmen/Schreie von ausgestorbenen Vögeln klingen aus dem Jenseits. Die Sirenen (eine davon ist Aglaope) sind in der griechischen Mythologie Symbole der Verführung, ihre Gesänge sind die verstorbener Seelen.

In der Komposition „Aglaope“ werden aus den Vogelstimmen orchestral-instrumentale Chöre, die sowohl Odysseus‘ Geschichte erzählen als auch ein Teil ihrer sind. Die menschlichen Schreie verwandeln sich in Madrigale, akustische Wesen halb Vogel halb Mensch entstehen.

Die Protagonisten tauchen in diese Welt ein um darin möglichst nicht zu ertrinken…

Michael Riessler, Bassklarinette

Das Institut für Neue Musik und Musikerziehung Darmstadt fördert zeitgenössische Musik aller Bereiche und ihre pädagogische Vermittlung.

Das thematische Spektrum reicht von der Tradition der kompositorischen Avantgarde über Klangkunst, Performance, Neue Medien und grenzüberschreitende Konzepte bis zur Improvisation, zum Jazz und zur Musik der Jugendkulturen.

INMM Darmstadt

INMM Archiv

© 2021 INMM Institut für Neue Musik und Musikerziehung