Klangspuren 2022

Klangspuren 2022, 8.–25. September

In seiner 29. Ausgabe präsentieren die Klangspuren ein breit angelegtes, diverses Programm neuer bzw. neuester Musik, erstmals kuratiert von Clara Iannotta und Christof Dienz.

Vom 8. bis 25. September 2022 bietet das Festival in 18 Konzerten in Schwaz, Innsbruck und Rotholz ein breites musikalisches Spektrum, das stilistisch und ästhetisch durch ungewöhnliche künstlerische Kooperationen im Bereich des Jazz und des Pop erweitert wird. Zahlreiche Ur- und Erstaufführungen werden Musik für alle Sinne und zahlreiche spannende Klangerlebnisse bieten.

Etwa bei der Eröffnung mit dem Musik-Film-Kunst- Projekt „Reich/Richter“ von Steve Reich mit Windkraft-Kapelle für Neue Musik oder beim Festival-Finale mit der Videooper „An Index of Metals“ von Fausto Romitelli mit Ensemble PHACE. 

Daneben werden junge KomponistInnen und MusikerInnen gefördert und etablierten Künstlern gegenübergestellt. Wie etwa Soyeon Park, Naomi Pinnock, 5K HD, Alex Paxton, Julien Desprez und Farzia Fallah, die im Festival ebenso vertreten sind wie Chaya Czernowin, Johannes Maria Staud, Riot Ensemble, Jörg Widmann, Klangforum Wien, TSOI, George Lewis u.vm.   

Informationen zum Festival: https://klangspuren.at/

Das Institut für Neue Musik und Musikerziehung Darmstadt fördert zeitgenössische Musik aller Bereiche und ihre pädagogische Vermittlung.

Das thematische Spektrum reicht von der Tradition der kompositorischen Avantgarde über Klangkunst, Performance, Neue Medien und grenzüberschreitende Konzepte bis zur Improvisation, zum Jazz und zur Musik der Jugendkulturen.

INMM Archiv

© 2022 INMM Institut für Neue Musik und Musikerziehung